Kontakt
Haben Sie Fragen?0234 9536011
KüchenTreff
Meyer in Bochum

Basteln mit Kindern

Winterliche Teelichter gestalten

Winterliche Teelichter

Sehnsüchtig warten wir alle auf den ersten Schnee, während wir Zuhause im warmen sitzen und unseren Tee genießen. Wir können es kaum erwarten die ersten Schneeflocken des Jahres zu begrüßen, Schlitten zu fahren oder mit unseren Kindern einen Schneemann zu bauen. Schnee steht für Winter, Gemütlichkeit, schöne Momente beim Plätzchenbacken und richtig kalte Finger nach dem Spaziergang durch das Winter-Wunder-Land, in welches sich unsere Umwelt plötzlich verwandelt. Hach, wie sehr wünschen wir uns doch den ersten Schnee herbei!

Wie jedoch jedes Jahr, kann es bis zum ersten Schnee noch etwas dauern. Trotzdem haben wir, und vor allem die Kinder, jetzt schon Lust auf die schönen weißen Flocken und Schneemänner mit Nasen aus Karotten und schneegedeckte Tannenäste. Damit das Warten bis dahin etwas leichter fällt, haben wir uns schöne Teelichter ausgedacht, die man auch super mit Kindern basteln kann. So wird die Wartezeit verkürzt.

Als Deko-Material haben wir einfache Materialien verwendet. Die Grundlage für unsere Teelicht-Gläser besteht aus alten Marmeladengläsern, in möglichst abwechslungsreichen Größen und Formen. Je mehr verschiedenen Gläser umso spannender wird Euer Lichtermeer und die unterschiedlichen Größen ermöglicht die Gläser Treppenförmig zu drapieren. Um die Gläser mit dem Schneeflockenmuster und den Schneemännern zu verzieren, haben wir einfache Glasmalstifte verwendet, die es in jedem guten Schreibwarenhandel, Bastelgeschäft oder im Internet günstig zu erwerben gibt. Wer nicht nur weiße Elemente auf die Gläser malen möchte, findet im Handel auch eine große Auswahl an unterschiedlichen farbigen Stiften.

Um den Gläsern einen besonderen Schliff zu verleihen, verwenden wir einfache Deko-Bänder und binden diese um das Gewinde für den Schraubverschluss. So wird dieses kaschiert und die Gläser erhalten oben optisch einen Abschluss. Deko-Bänder findet Ihr im Handel in vielen Größen, Farben und Mustern. Auch hier seid Ihr wieder ganz frei in Euren Gestaltungmöglichkeiten. Besonders schön sieht es aus, wenn Ihr zwei verschiedene Bänder in verschiedenen Breiten verwendet. Um unser Schnee-Thema weiter aufzugreifen, haben wir die Teelichter in feinen Kunstschnee gebettet. Hier ist jedoch Vorsicht geboten: Der Kunstschnee kann schmelzen und eventuell auch brennen, stellt also bitte die Teelichter vorsichtig in die Gläser und zündet Sie nur an, wenn Ihr sicher seid, dass keine Flocken im Teelicht liegen.

Wir lieben Kontraste und deshalb haben wir unseren weiß/silbernen Gläsern durch Naturmaterialien eine ganz eigene Note verliehen. Beeren, kleine Tannenzweige oder Heidekraut eignet sich super als zusätzliches Dekorationsmaterial. Dabei können die Naturstoffe vorsichtig in die Gläser, ohne Berührungspunkt mit der Kerze, oder zwischen Glas und Band fest gemacht werden. Der Kerzenschein durch die Äste zaubert tolle Lichteffekte an die Wände der Wohnung und wir haben das Gefühl, in einen winterlichen Wald einzutauchen. Was gibt es schöneres als einen Spaziergang in verschneiten Wald?

Die Teelicht-Gläser eignen sich super für einen Bastelnachmittag mit Kindern. Die Kinder können die Gläser mit den Stiften frei nach Ihrem Geschmack kreativ bemalen, mit Hilfe die Bänder umbinden und vorsichtig den Kunstschnee einfüllen. Aber was ist mit Beeren und Ästen?

Die sind der perfekte Anlass einmal auch bei schlechtem Wetter das Haus zu verlassen und warm eingepackt in Garten oder Park nach schönem Deko-Material zu suchen. Ihr werdet sicher noch mehr tolle Sachen finden, die sich eigenen um die Gläser zu dekorieren: Äste, Moos, Steinchen, Rinde, die Natur wartet nur so auf mit tollen Farben und Texturen. So wird das gemeinsame Gestalten der Teelichter mit den Kindern ein richtiges Abenteuer. Und an jedem Abend, an dem Ihr zusammen die Kerzen anzündet, werden die Erinnerungen des Abenteuers an der frischen Luft wieder entfacht!


Material:

- Alte Marmeladengläser
- Glasmalstifte
- Deko-Band
- Kunstschnee
- Naturmaterialien wie Tannenzweige oder Beeren


DIY:

1.) Entfernt alle Etiketten gründlich. Hartnäckige letzte Reste lassen sich gut mit Lösungsmittel oder Baby Feuchttüchern auf Öl Basis entfernen.

2.) Spült Eure Marmeladengläser gründlich aus, damit alle Essensreste entfernt sind, die später anfangen können zu riechen. Ihr könnt Eure Gläser auch in die Spülmaschine geben.

3.) Lasst die Gläser gut trocknen, damit die Glasmalstifte richtig gut halten.

4.) Bemalt nun Eure Gläser nach Belieben. Besonders schön sehen winterliche Motive wie Schneeflocken, Schneemänner und Schneelandschaften aus. Eine Schneeflocke ist viel einfacher zu malen als man denkt. Schaut Euch die Form genau an und malt die einfachen Striche nach. Nach der ersten Flocke werden Euch alle Weiteren ganz leichtfallen. Malt zunächst nur alle weißen Flächen und lasst dann den Stift gut trocknen. Wer eine Vorlage haben möchte, kann sich ein Bild einer Flocke ausdrucken und von innen in das Glas stecken. Die Form lässt sich dann ganz einfach durch das Glas abpausen.

5.) Unter Umständen ist es nötig ein zweites Mal die weißen Striche und Flächen nachzumalen, damit diese wirklich deckend sind. Achtet dabei darauf möglichst in einem Strich drüber zu malen. Denn mit jeder weiteren Berührung der Fläche nehmt Ihr sonst wieder Farbe ab und das Farbbild wird unruhig oder löchrig. Deshalb ist es sinnvoll, diesen Schritt für kleine Kinder zu übernehmen.

6.) Sind alle weißen Bereiche fertig, malt nun die schwarzen und orangenen Elemente auf das Glas. Das sind in unserem Fall die Nase, Augen, Knöpfe und Mund der Schneemänner, sowie die Hüte. Lasst auch hier die Farbe wieder gut trocknen. Eine zweite Schicht an Farbe ist hier meistens nicht notwendig.

7.) Zeit für die Bänder! Schneidet Euch von der Rolle genug Band ab, um die Gläser einmal zu umranden, einen Knoten zu machen und möglichst noch etwas Überschuss als Deko zu haben.

8.) Bindet die Bänder fest um das Gewinde der Gläser. Wenn Ihr Äste oder Beeren mit einbinden wollt, steckt diese zwischen Band und Glas, bevor Ihr das Band ganz festzieht oder zuknotet. Besonders einfach geling dies zu zweit. Haltet die Bänder fest, während Eure Kinder einen Knoten machen, oder anders herum.

9.) Füllt die Gläser 1-2 cm mit Kunstschnee und drückt diesen behutsam fest. Setzt Eure Teelichter vorsichtig darauf und gebt acht, dass die Kerzenoberfläche komplett frei von Schnee ist.

10.) Optional könnt Ihr noch ein paar Beeren zum Kunstschnee geben, so werden Eure Lichter etwas farbiger und sehen noch mehr nach Wald aus.

11.) Bis die Farbe auf den Gläsern komplett getrocknet ist, können von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich bis zu 2 Tage vergehen.

12.) Achtung: Zündet Eure Teelichter immer mit einem langen Feuerzeug an, welches bis zum Boden des Glases reicht. Wenn ihr die Gläser kippt, um die Teelichter anzuzünden, könnte Kunstschnee in die Flamme kommen und sich entzünden.

Während die Beeren vielleicht nach einiger Zeit ausgetauscht werden müssen, trocknen Tannenzweige einfach und behalten fast den ganzen Winter Ihre Form. Unsere Teelichter eigenen sich nicht nur für das Warten auf den ersten Schnee, sondern verschönern auch die Vorweihnachtszeit oder die festliche Weihnachtstafel. Aber auch im neuen Jahr könnt Ihr Euch noch an den winterlichen Motiven erfreuen. Also raus in die Natur und tolle Materialien suchen, erlebt ein Abenteuer!


Zur Übersicht

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG